Samstag, März 29, 2008

Sommerzeit

Es ist wieder so weit. Ich werde oft gefragt, was das denn wirklich bringt. Wo sich doch alle im Prinzip einig sind. Schulkinder sitzen verschlafen im Unterricht, Verkehrsunfälle häufen sich signifikant in der Zeit nach der Umstellung, Nutzvieh gibt weniger Milch, die irgendwann einmal verlogen versprochene Energieeinsparung wird nicht realisiert, im Gegenteil. Zweimaliges Umstellen verschlingt immense Summen, Computer funktionieren nicht mehr richtig und sorgen für Chaos (siehe Heathrow). Menschen werden nervös und leiden unter psychischen Krankheiten. Gutachten belegen dies. Alle sind sich einig, Wissenschaftler, Politiker, sogar Regierungen. Es bringt nichts, nur Nachteile.

Dennoch wird morgen wieder die Zeit umgestellt, die Nacht wird um eine Stunde verkürzt. JLP, dem wir zu seiner Prüfung zum 1. Dan J-J ganz fest die Daumen drücken, wird eine Stunde weniger zu feiern haben. Eine Stunde weniger, den Champagner zu verdauen, eine Stunde weniger, die beanspruchte Muskulatur zu erholen. Aber das kann er ja dann im Oktober nachholen, wenn der Unsinn wieder rückgängig gemacht wird.

Wir werden berichten.

Es grüsst in den Frühling
Peter Practice

1 Kommentar:

Helmi K. Schäfer hat gesagt…

Hat Peter Practice jetzt etwa ein Gesicht bekommen...? Cooles Foto.