Dienstag, August 02, 2011

Händchen halten

Wer im Rückspiegel auf das nachfolgende Auto blickt und beide Hände der Person am Steuer sieht, befindet sich in höchster Gefahr. Dieser Typus Autofahrer (beide Pfötchen oben auf dem Lenkrad) löst den "Opa mit Hut" als grösste anzutreffende Gefahr im Strassenverkehr definitiv ab.

Das einzig Gute: Die sind hinter einem und rasches Gasgeben, sofern es die Verkehrssituation erlaubt, rettet einen aus der Gefahrenzone.

Gruss
PP

Kommentare:

Schelmi hat gesagt…

Sach' ma' bidde: Bin isch eijentlisch häj der einzije Kommentator? IN INGLISCH: Do I comment here only lonely? Aber ejal: Ick find's immer noch sicherer, jemanden mit beiden "Pfoten" am Steuer hinter mir zu haben, als jemanden, der das Lenkrad mit den Herzlich - Helmi

Peter Practice hat gesagt…

Ja, ich bin auch dafuer, beide Haende am Steuer zu haben. Jedoch nicht oben auf dem Lenkrad - das verhindet mit Sicherheit eine schnelle Reaktion. Die Pfoetchen gehoeren auf Position 10 und 2 oder 9 und 3, sofern moeglich.