Sonntag, Februar 07, 2010

Winterspaziergang mit königlichen Nachkommen


"It’s silly, no? / When a rocket ship explodes / and everyone still wants to fly", überlegt Prince unlängst in seinem melancholischen Lied "Sign 'O' the Times" (1987).

Von wegen! Ziemlich falsch liegt der kleine Barde damit. Unklug und sogar ziemlich schädlich ist es vielmehr, nach einem solchen Ereignis gerade nicht mehr fliegen zu wollen. Der kanadische Autor Daniel Gardner führt an, dass in einem Zeitraum von etwa einem Jahr nach den terroristischen Angriffen am 11. September 2001, fast 1'600 Menschen im Strassenverkehr zusätzlich umkamen, weil zuviele Menschen statt das Flugzeug zu benutzen, mit dem Auto gefahren sind. Wohlgemerkt, zusätzlich zu den unter normalen Bedingungen zu beklagenden Verkehrstoten.

Gardner beruft sich dabei auf Studien des am Berliner Max Planck-Institut forschenden Gerd Gigerenzer. Dieser hat die Statistik der Verkehrstoten von fünf Jahren vor bis fünf Jahre nach dem 11. September ausgewertet. Gigerenzer konnte damit die exakte Zahl von im Strassenverkehr umgekommenen US-Amerikaner aufgrund des Wechsels vom Flugzeug auf das Auto berechnen. Auch von dem Psychologen Gerd Gigerenzer weiss Peter Practice ein Buch wärmstens zu empfehlen.

Es grüsst am Ende eines verregneten Wintertages,
PP

Gerd Gigerenzer (2008): Bauchentscheidungen: Die Intelligenz des Unbewussten und die Macht der Intuition. Aus dem Englischen von Hainer Kober. Goldmann Verlag. Original: Gut Feelings (2008).






Daniel Gardner (2008): The Science of Fear: How the Culture of Fear Manipulates Your Brain. London: Penguin Books Ltd.

Kommentare:

andreaskluth.org hat gesagt…

Herrlich, die Gardner/Gigerenzer These.

Darf ich mal kurz fragen: Also du bist in Kanada, aber Deutscher, richtig?

Peter Practice hat gesagt…

So ist es. Liste ist zwar nicht ganz komplett, kann aber hier nicht ergänzt werden. Nur soviel: heimisch an vielen Orten der Welt. Economist-addict seit uns der amerikanische Kommillitone seine ausgelesenen Exemplare überliess.

Wann erfahren wir den Titel Deines Buchs? Desperate, you know.

andreaskluth.org hat gesagt…

Habe gerade Titel und Datum gebloggt.

Danke fuer dein Interesse!

PS: Mensch, Blogger macht das commenten aber schwer.